Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Faktor-IPS®: Produktmanagement und Entwicklungswerkzeug für Versicherungen

Unser Credo: Moderne Produktsysteme unterstützen die Entwicklung oder Integration in die operativen Systeme!

Daher können mit Faktor-IPS Versicherungsprodukte modelliert werden, gleichzeitig aber auch die operativen Systeme (Vertrag, Angebot etc.) produktgetrieben entwickelt werden.

Unsere Kunden schätzen diese Kombination und setzen Faktor-IPS wie folgt ein:

  • Zur Entwicklung von

    • Angebotssystem
    • Bestandssystem (Bsp. AOK Systems)
    • mobilen Anwendungen für Bestand bzw. Angebot

  • Als Produktmanagement-System
  • Als Werkzeug zur Migration von Produkt- und Bestandsdaten

Übersicht

Fachliche Klassen modellieren
Faktor-IPS bietet nach dem Ansatz der modellgetriebenen Softwareentwicklung die Möglichkeit, fachliche Modelle einfach zu erstellen und zu pflegen.

Java Code generieren
Die Modelle werden in Java-Code generiert. Dabei ist es jederzeit möglich Änderungen im Java Code vorzunehmen oder das Modell zu verändern und zu erweitern.

Produkte definieren
Versicherungsprodukte werden von Fachanwendern in benutzerfreundlichen Editoren erstellt und gewartet. Die Basis bilden die vorher definierten Modelle.

Erweiterungen definieren
Durch den Eclipse Plug-In Mechanismus ist Faktor-IPS sehr flexibel und einfach erweiterbar. Für unterschiedliche Aufgaben stehen bereits verschiedene Add-Ons zur Verfügung.

In Anwendungen integrieren
Die Fach- und Produktlogik kann einfach in Anwendungen integriert werden, vom Smartphone bis zum Mainframe.

Faktor-IPS ist viel mehr als ein Produktsystem. Es ist ein Werkzeug zur Entwicklung von versicherungsfachlicher Software wie z.B. Angebots- oder Bestandsysteme. Es bietet Editoren zum Anlegen, Bearbeiten und Dokumentieren des Fachmodells. Aus diesem Modell wird unmittelbar ein Programmcode generiert, der als Grundlage für unterschiedliche Anwendungen dienen kann. Aufbauend auf dem Fachmodell können Produkte auf einfache Weise definiert und gepflegt werden. Nicht zuletzt bietet es unterschiedliche Möglichkeiten zum Testen und Dokumentieren der Produkte und Modelle.

Namhafte Konzerne im In- und Ausland setzen Faktor-IPS seit vielen Jahren erfolgreich ein. Die Fachabteilung und Anwendungsentwicklung arbeiten bei der Produktentwicklung Hand in Hand, so dass Produkteinführungen schneller, effizienter und mit hoher Qualität gelingen.

  • Anwenderfreundliche Produktpflege: Fachmodelle und Produktwissen einfach erstellen und verwalten.
  • White Labeling: Unterstützung von unterschiedlichen Vertriebskanälen und Kampagnenfähigkeit.
  • Mehrsprachigkeit: Faktor-IPS kann lokalisiert und die Produktdaten können mehrsprachig gepflegt werden.
  • Fachliche Tests: Qualitätssicherung der Produktdaten durch Testunterstützung für die Fachabteilung.

  • Java-Technologie: Faktor-IPS basiert auf der weit verbreiteten Java Plattform.
  • Modellgetriebener Ansatz: Beschleunigte Entwicklung und sauberer Quellcode dank Modellierung und automatischer Code-Generierung.
  • Flexible Laufzeitkomponente: Die stabile und performante Laufzeitumgebung ist auf einer Vielzahl von Plattformen und Architekturen von Hostsystemen bis zum Desktop im Einsatz.
  • Open Source: Transparenz und Erweiterbarkeit zeichnen Faktor-IPS aus.

Weitere Informationen sowie Download- und Installationsanleitungen finden Sie unter www.FaktorZehn.org.


Martin Taferner

+43 1 339 520 311 850

Was ist Faktor-IPS?

Dokumente

Flyer Faktor-IPS

Success Story AOK

Pressemitteilung SIGNAL IDUNA

Sonderdruck „Versicherungs-Betriebswirt“

Faktor-IPS Newsletter

Fakor-IPS Newsletter 3.12

Fakor-IPS Newsletter 3.13

Faktor-IPS Newsletter 3.15